roooms_anthrazit.png

Warum roooms entstand?

Unser tägliches Tun ist geprägt von verschiedensten Aufgaben. Die Übersicht im Unternehmen zu behalten, wer macht was und wer kümmert sich zukünftig um welche Themen, steht bei vielen auf der Tagesordnung. Unsere Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass es für eine effiziente digitale Zusammenarbeit nicht wirklich viel benötigt: Menschen, Räume, Struktur und intelligente Funktionen.

Auf der Suche nach möglichen Softwarelösungen wird man zwar durchaus fündig, aber es stellt sich rasch heraus, dass die meisten überfrachtet, veraltet oder anonyme Insellösungen aus Übersee sind. Einige versuchen den Bedarf über das eigene ERP-, CRM-System mit Aktivitäten und Wiedervorlagen abzudecken. Andere suchen ihr Glück mit Collaboration-Tools wie Slack, Microsoft Teams, ToDo & Co. und kommunizieren über die unterschiedlichen Kanäle. Spätestens beim Versuch auf bestehende Stammdaten zuzugreifen und damit den Zugriff für externe Ansprechpartner für definierte Bereiche zu ermöglichen, scheitern die meisten Systeme.

So begannen wir 2019 eine Software zu entwickeln, die genau hier ansetzt und die man gerne täglich nutzt. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen …

Wer steckt hinter roooms?

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit interner und externer Kommunikation, Themen des effizienten Prozess- und Projektmanagements und intelligenter Softwareentwicklung. Der zeitgemäße "NEW WORK"-Ansatz steckt auch in roooms. Unser Anspruch ist es, Softwarefunktionen so vorausschauend und zielgerichtet für den Benutzer zur Verfügung zu stellen, welche im jeweiligen Anlassfall gebraucht werden. Damit übernehmen wir Verantwortung für effizientes Arbeiten.

Wer roooms einsetzt, wird Teil der roooms-Community. Wir verstehen darunter einen regelmäßigen partnerschaftlichen Austausch. Du sollst wissen, was wir zukünftig planen und wir haben ein offenes Ohr für Anforderungen, die du als Anwender dennoch vermisst. Natürlich betrachten wir die Wünsche dahingehend, ob es sich um eine hohe Relevanz für alle Benutzer oder ob es sich doch eher um einen Spezialfall handelt. 

Was nützt mir roooms?

roooms steigert die Transparenz und damit Effizienz in deinem Unternehmen. Es vereinfacht die Kommunikation, den Austausch von Informationen, optimiert Abläufe und spart dadurch Zeit. Mit Hilfe der Software fällt es leicht, den Überblick über Kundenanfragen, Mitarbeiter, Projekte, Aufgaben zu behalten. roooms legt klar offen, wo effizient und weniger effizient gearbeitet wird und bietet so die Möglichkeit zur laufenden Optimierung.

Wieso roooms?

roooms wurde auf die speziellen Anforderungen der Unternehmen im Bereich Collaboration und Taskmanagement entwickelt. Wir haben uns bewusst gegen eine „Eierlegende Wollmilchsau“-Software entschieden – vielmehr stehen punktgenaue Funktionen eingebettet in eine attraktive und zeitgemäße Benutzeroberfläche im Vordergrund. Der logische Aufbau reduziert die Einarbeitung und wenn es doch mal die eine oder andere Frage gibt, stehen Menschen hinter dem System und helfen dir gerne weiter.

roooms als Cloud Software?

roooms ist eine Online-Software (webbasiert) und damit system- und plattformunabhängig. Es ist keine Installation notwendig. Updates erfolgen in regelmäßigen Abständen und beeinträchtigen im Regelfall nicht deine tägliche Arbeit.

 

Du kannst mit jedem gängigen Browser gesichert mit deinen Login-Daten von überall aus auf das System zugreifen. Damit kannst du dir jederzeit einen schnellen und aktuellen Überblick verschaffen – egal ob am PC, Tablet oder mobil via Smartphone.

Wo sind meine Daten gespeichert?

roooms kann über unser Rechenzentrum (Amazon Web Services) in Frankfurt oder auch lokal auf einem Server (IT-System) in den Räumlichkeiten deines Unternehmens (On-Premises) betrieben werden.

 

roooms entspricht den Standards des EU-Datenschutzgesetzes (DSGVO). Alle Kunden erhalten einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung (AVV). Der Zugriff auf die Daten erfolgt per SSL (Verschlüsselungsprotokoll). Sämtliche Interaktionen mit roooms sind daher verschlüsselt und privat.

Kann ich meine Datenquellen anbinden?

Natürlich gibt es einige technische Voraussetzungen, aber ja, eine Anbindung an deine bestehenden Stammdaten aus deinem ERP-, CRM-System, wie zum Beispiel Mitarbeiter, Ansprechpartner, Kunden, Lieferanten usw., ist selbstverständlich möglich. Dadurch werden redundante Datenhaltungen vermieden und die Verwaltung ist einfacher und spart viel Zeit und damit Geld.

Unsere Subunternehmen

Im Folgenden listen wir unsere Subunternehmer und deren Rolle bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf.

 

AMAZON WEB SERVICES (AWS)

Datenhaltung: Europäische Union

Vorhaltezeit: bis zur Löschung des Accounts

Folgende Personendaten und Personendaten-Kategorien können Gegenstand der Bearbeitung sein:

- Mitarbeiter

- Ansprechpartner

- Kunden

- Partner

- Personen-Stammdaten (inkl. Profilbilder)

- Kunden-, Partner-Stammdaten

- Kommunikationsdaten (z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

 

Website

Kundenvereinbarung

Privacy Shield